Hyggelig wohnen leicht gemacht - 5 Tipps für deinen skandinavischen Einrichtungsstil

Hyggelig wohnen leicht gemacht - 5 Tipps für deinen skandinavischen Einrichtungsstil
Skandinavien ist geprägt von tiefen Wäldern, dunklen Seen, rauen Felsen und endloser Weite. Die Verbundenheit und Sensibilität für die Natur und ihre Ressourcen ist auch im typisch-skandinavischen und weltweit bekannten Design stark ausgeprägt. Der nachhaltige, gemütliche und einladende Einrichtungsstil erfreut sich auch bei uns größter Beliebtheit: Dieses Lebensgefühl für extraviel gemütlichkeit und Wohnglück zuhause beschreiben die Dänen zum Beispiel als „Hygge“

Helles Holz, klare Formen und natürliche Farben sind dabei typisch für den nordischen Stil, der sich flexibel und unkompliziert in sämtlichen Räumen umsetzen lässt. 

Qualitativ hochwertiges, kluges und alltagstaugliches Design ist im Norden eine Selbstverständlichkeit. Das trägt dazu bei, dass man die Stücke lange und gerne in Gebrauch hat und sich mit seinen ausgewählten Lieblingsteilen umgibt, die einen einfach glücklich machen. Die mehrheitlich zurückhaltenden Farben und das reduzierte Design sorgen dafür, dass das Zuhause zu einem gemütlichen Ruheort wird, den man sich nicht so schnell satt sieht. Wir haben für dich 5 Tipps für deinen skandinavischen Einrichtungstil zusammengestellt, der perfekt ins Jahr passt.

 
5 Tipps für deinen Hygge-Stil
  1. Verwende helle Naturtöne
  2. Weniger ist mehr
  3. Muster und Formen
  4. Verwende natürliche Materialien
  5. Schaffe Gemütlichkeit

 

1. Verwende helle Naturtöne

Mit hellen Farben wirken die Skandinavier vor allem dem Lichtmangel im langen und dunklen Winter entgegen. Setze auf weiße oder helle Naturfarben an den Wänden. Sandtöne lassen den Raum freundlich und warm wirken. Sanfte Weißtönen, in denen Grau oder Beige beigemischt ist und helle Natur- und Pastelltöne reflektieren durch ihren hohen Weißanteil das Licht und wirken raumvergrößernd. Damit lässt du kleine Räume mit wenig Tageslicht heller und offener erscheinen. Dazu passen Möbel in zarten Pastelltönen oder kühlem Blau, Anthrazit, Weiß und Grau.

 

2. Weniger ist mehr

Platziere deine Möbel und die Dekoration möglichst mittig im Raum. Auf diese Weise erzeugst du Ruhe und Leichtigkeit. Wenige geradlinige Möbelstücke, die jedoch wohl überlegt platziert und gleichzeitig praktisch sind, erzeugen einen aufgeräumten und organisiert-skandinavischen Look. Die Leichtigkeit dieser Raumgestaltung lässt einen durchatmen.

 

3. Muster und Formen

Zu den hellen Wänden und Möbel kannst du Muster kombinieren, die den Look auflockern. Typisch skandinavisch sind grafische Muster und minimalistische Formen. Schwarze oder graue Akzente mit Streifen, Rauten oder Punkten bringen klare Linien in den reduzierten Stil. Farbakzente in Sofas, Kissen, Bettwäsche oder Teppichen wirken durch die sonst schlicht gehaltene Dekoration und dezente Möbel besonders gut. Gekonnt kombiniert, zaubert man so mit den flexiblen Accessoires mit wenigen Handgriffen immer wieder neue Looks.

 

4. Natürliche Materialien

Besonders wichtig für den skandinavischen Stil sind natürliche Materialien. Wähle helle Holzarten wie Birke oder Fichte als Möbel, Accessoires oder sogar als Wandvertäfelung. Je mehr Holz du integrierst, desto gemütlicher wird die Atmosphäre. Aber Achtung: Achte jedoch darauf, nicht zu viele unterschiedliche Holztöne zu verwenden, sonst kann es unruhig werden. Kissen, Vorhänge oder Decken aus Leinen und Baumwollen komplettieren den natürlichen Look.

 

5. Schaffe Gemütlichkeit

Lampen und Kerzen in reduzierten Formen sind genau die passenden Lichtquellen und sorgen für eine nordische Gemütlichkeit. Platziere Kissen, Felle und Wolldecken aus natürlichen Materialien in deiner Wohnung, um diese Atmosphäre weiter zu verstärken. Der dezente Umgang mit Dekoration spielt hierbei eine wichtige Rolle. Ein frisch gepflückter Strauß Wildblumen in einer Glas- oder Keramikvase – oder die aktuell so angesagten Trockenblumen – kommen so zum Beispiel besonders zur Geltung. 

Schon mit wenigen Accessoires kannst Du in Deinem Zuhause viel bewegen, um es Dir zum Herbst richtig schon hyggelig zu machen. Wir wünschen Dir viel Spaß dabei!