Vor- und Nachteile von Vinyltapete

Vinyltapete auf Vliesbasis ist ein Trend, der immer mehr Wohnungen und Häuser betrifft. Die Tapete ist eine Beschichtung, die ohne den Einsatz von Papier oder Papiertüchern produziert wird. Das heißt, dass die Wand absolut kein Wasser absorbiert.

Das hört sich erst mal gut an, aber was kann sie wirklich und ist sie für euch geeignet? Das wollen wir von Myster.de in diesem Beitrag für euch herausfinden.

Was genau ist eine Vinyltapete?

Wie bereits gesagt zeichnet sich diese Tapetenart dadurch aus, dass sie ohne Papier hergestellt wird und dadurch absolut wasserabweisend ist. Ebenfalls wichtig ist ihre Dichte. Vinyltapete ist durch den Herstellungsprozess sehr dicht gepresst.

Die Art und Weise, wie man mit ihr umgeht ist also anders, als bei regulären Tapeten. Dies ist auch von dem Typ der Vinyltapete abhängig.

Welche Typen von Vinyltapete gibt es?

Je nach Zusammensetzung variiert der Typ von Vinyltapete. Es wird in vier Klassen unterschieden, die jeweils eine andere Kennzeichnung tragen.

  • Das Modell mit geschäumtem Vinyl wird mit BB gekennzeichnet
  • Die glatte Beschichtung mit flachem Vinyl weist eine PVC Markierung auf
  • Die Beschriftung PB bekommt die Tapete, die eine ausgeprägte Textur auf einer nicht gewebten Unterlage besitzt
  • Das strukturelle Modell zum Malen wird mit PAGE markiert

Was sind die Vor- und Nachteile von Vinyltapete?

Die Vorteile

Die Vinyltapete verträgt UV Bestrahlung, Beschmutzung und Nässe, sowie sonstige Beschädigungen wesentlich besser als andere Arten von Tapeten. Sie ist zudem antistatisch und äußerst langlebig. Dazu erfüllt Vinyltapete alle Anforderungen an die Umweltfreundlichkeit und Sicherheit. Auch für Kinder und Haustiere im Haushalt ist sie kein Problem, da sie Kratzfest und Abwaschbar ist. Manche Modelle lassen sich nicht nur mit klarem Wasser, sondern auch mit dafür bestimmten Chemikalien und Reinigern problemlos waschen. So könnt ihr einfach und reibungslos Schmutz und Fett von den Wänden entfernen und euer Zuhause sauber und ordentlich halten.

Vinyltapete eignen sich dementsprechend besonders gut für Keller, Nassräume, Küchen und Bäder. Aber auch in Kinder- und Schlafzimmer macht sie sich großartig. Dank der Atemfreundlichkeit des Gewebes wird jeder Raum zu seinem eigenen kleinen Mikroklima.

Warum jedoch besonders Bäder von Vinyltapete profitieren ist schnell erklärt: die Tapete ist sehr schimmelresistent und sorgt somit dafür, dass euer Badezimmer lange und dauerhaft der Feuchtigkeit widersteht. Etwas, was man über die Fugen von Fließen nicht behaupten kann.

Aber Vinyltapete hat noch mehr Vorteile! Ihre Installation ist ein Kinderspiel. Da die Tapete selbst keine Feuchtigkeit aufnimmt, muss man den Kleister auf die Wand direkt aufbringen. Das ermöglicht ein schnelleres und effizienteres Arbeiten und weit weniger Chaos.

Die Vinyltapete kann nach Anbringen gefärbt und gestrichen werden, wie es euch beliebt. Es ist ohne Probleme möglich, das Innenleben eurer Zimmer mehr als einmal anzupassen und zu verändern. Streicht einfach über die bestehende Färbung. Dank der Tatsache, dass die Wand nichts aufnimmt, benötigt ihr sogar weniger Farbe dafür.

Wenn ihr nicht selbst streichen und gestalten wollt – keine Panik. Vinyltapete kommt in schier endlosen Formen, Farben und Designs. Unter allen Produkten könnt ihr sogar Modelle auf einer Basis in Form von Seidenfäden auswählen. Auch die Farbpalette ist außerordentlich vielfältig. Es gibt viele Farben, Kombinationen und Modelle mit modernen, interessanten und ungewöhnlichen Drucken darauf. Egal welcher Stil für euer Zuhause infrage kommt – es gibt eine passende Tapete dafür.

Die Nachteile

Als Nachteil muss man neben dem erhöhten Preis nennen, dass sie recht lange benötigt, um vollständig zu trocknen. Bei einer durchschnittlichen Zimmertemperatur von 18 – 25 Grad (ohne die Zunahme von Zugluft oder Raumtrocknern) benötigt die frisch angebrachte Tapete in etwa zwei volle Tage. Dies kann je nach Dichte der Tapete schwanken.

Zudem bemerken viele Käufer, dass die Vinyltapete sehr stark riecht, nachdem man sie anbringt. Die Tapete mit Vliesbasis kann über mehrere Tage hinweg, bis zu einem Monat hin, chemisch und künstlich riechen. Dies lässt sich zum Glück recht simpel bekämpfen. Lüftet den Raum nach dem Kleben einfach gut aus und kauft nur hochwertige und zuverlässige Modelle von Vinyltapete. Informiert euch im Vorhinein über die betreffende Marke. Das Team von Myster.de hilft euch gerne dabei, einen vertrauenerweckenden Verkäufer zu finden.

Die Vorteile im Überblick:

  • Wasserschäden sind nicht möglich
  • Leichte Installation 
  • Atmungsaktiv und schimmelresistent
  • Sehr glatte Oberfläche möglich
  • Ökologisch kompatibel und nicht gesundheitsschädlich
  • Hohe Qualität der Materialien
  • Standhaft gegen Schäden und abwaschbar
  • Können nach Belieben bemalt und gestrichen werden

Die Nachteile im Überblick

  • Erhöhter Preis
  • Längeres Trocknen
  • Unangenehmer Geruch

Fazit für die Vor- und Nachteile von Vinyltapete

Diese Tapetenart bietet zahlreiche Vorteile. Besonders ihre wasserabweisenden Qualitäten und die Umweltfreundlichkeit sprechen für sich. Die Nachteile solltet ihr vor einer Entscheidung jedoch gut bedenken. Gerade der Kostenpunkt ist leider ein Grund, sich eventuell nicht für Vinyltapete zu entscheiden.

Bei Fragen zu diesem oder auch anderen Themen, ruft unser Myster Team gerne unter 0800 / 639 9999 an, schreibt uns via WhatsApp oder schickt uns eine E-Mail an [email protected].