/, Ratgeber: Wandfarben, Tipps & Tricks, Uncategorized/Trends 2018 – Diese Wandfarben sind besonders beliebt

Trends 2018 – Diese Wandfarben sind besonders beliebt

Die richtige Wandfarbe kann einen Raum wohnlich und warm gestalten. Aber genau wie andere Designelemente, so sind auch Farbtrends immer im Wandel.

Welche Wandfarben 2018 voll im Trend sind und euren Wohnraum, euer Büro oder euer Geschäft gestalterisch auf das nächste Level bringen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Knallig und bunt!

Dieses Jahr im Trend sind vor allem bunte, frische Wandfarben. Auch wenn sie sich nicht zum Streichen eines ganzen Raumes eignen, bringen sie doch einen knalligen Effekt mit sich. Eine Wand im Raum, die mit einer dieser Farben gestrichen ist, hebt die Einrichtung an und lässt das Zimmer offen, freundlich und modern wirken.

Besonders in öffentlichen Räumen oder Büros bietet es sich an, mit hellen Farben zu arbeiten. Sie bringen die Moral hoch und sorgen dafür, dass alle sich wohlfühlen. Zudem wirken die Räumlichkeiten um ein vielfaches moderner.

Stark im Trend ist die Farbe Safran. Das satte Orange passt besonders gut, zu einer modernen Einrichtung ganz in weiß oder schwarz. Simple Raumgestaltung und klassische, einfache Möbelstücke werden durch diese Wandfarbe zu einem edlen Innendesign.

Passend zum Orange ist die Farbe India. Ein stark pigmentiertes Gelb lässt jeden Raum warm und gemütlich wirken, jedoch ohne zu traditionell auszusehen. India lässt sich zudem eher mit älteren Möbelstücken kombinieren, da es keinen Rotstich besitzt. Safran mit dunklen Holzmöbeln zusammenzubringen ist keine gute Idee. Bei India ist das jedoch kein Problem.

Düster und edel

Dunkle Farben bringen einen gewissen Flair mit sich. Dafür können sie einen Raum jedoch schnell duster wirken lassen. Wer also eine dunklere Farbe an der Wand möchte, der sollte hellen Fußboden, ebenfalls helle Möbel und viele Fenster besitzen.

Rock und Luna sind zwei Farben, die auf der grau-braunen Ebene angesiedelt werden. Sie sind vor allem eines: edel. Wer einen Raum mit diesen Farben ausschmückt, der punktet bei Gästen sofort. Denn Räume in diesen Farben wirken ordentlich und sortiert. Wie aus einem Katalog heraus.

Grape ist ein dunkles Lila, Barista ein schönes Kaffeebraun. Beide Wandfarben unterscheiden sich von den anderen dunklen Farben dahingehend, dass sich auch dunkle Holzmöbel und antike Stücke gut mit ihnen kombinieren lassen.

Riviera ist eine recht dunkle Abtönung von blau und damit nicht jedermanns Sache. Wer jedoch blau mag und keine Scheu vor dunkleren Farben hat, der ist mit Riviera gut beraten. Das Blau wirkt besonders schön, wenn es mit einem hellen Boden und passenden Holzmöbeln zusammengebracht wird.

Dezent und winterlich

Leichte Pastelltöne wie Wool und Poudre stehen für Wärme und Charme in einem Wohnbereich. Sie sind beide sehr dezent und kombinieren die einfache Schlichtheit von weißer Wandfarbe mit einem Hauch Rosa.

Moon und Manhatten hingegen sind beides Grautöne, die hell und klassisch sind. Mit ihnen wirken vor allem Wohnzimmer direkt ordentlich und sauber – ganz egal wie der Rest aussieht. Mit ihnen lassen sich moderne Einrichtungsstile besonders gut umsetzen.

Helle Blautöne wie Frozen oder Macaron sind ebenfalls im Trend. Anders als Wool und Poudre sind sie nicht auf Wärme, sondern auf Kälte aus. Sie machen sich perfekt in Räumen, in denen gearbeitet wird. Eine solche Wandfarbe strahlt Professionalität aus, ohne ungemütlich oder gar steril zu wirken.

Cashmere ist eine der Farben, die seit Jahren im Trend liegt. Das leichte Beige ist deshalb dauerhaft in Mode, weil es dezent ist, zu jeder Einrichtung passt und nie langweilig für das Auge wird. Es lässt sich wunderbar mit alten Möbelstücken kombinieren, wirkt jedoch auch mit einem moderneren Stil. Was man bei hellen Brauntönen generell vermeiden sollte, ist weiß. Statt helle Möbel bieten sich dunklere Holzarten oder sogar ein schwarzer Lack an. Helle Farben verschmelzen schnell mit der Wandfarbe und lassen den gesamten Raum dann monoton wirken. Eine ebenfalls schlichte Alternative, mit der sich wirklich alles versteht, ist Pearl.

Fazit für die richtige Wandfarbe

Die richtige Wandfarbe kann ein Raumdesign zusammenführen oder komplett aus dem Konzept bringen. Eine vorsichtige Auswahl ist deshalb sehr wichtig. Auch, weil nicht jede Farbe zu den Möbeln und der restlichen Einrichtung passt.

Oftmals sind die vorgestellten Trendfarben zu penetrant, um ein ganzes Zimmer damit zu streichen. Sie machen sich am besten als Akzent neben weißen Wänden oder Grauabstufungen. Ein gut gewählter Farbakzent lässt jeden Raum um einiges edler und moderner wirken. Bei einer dezenteren Wandfarbe lässt sich auch ein ganzer Bereich damit streichen. Die Möbel sollten dann jedoch passend gewählt sein.

Bei Fragen zu diesem oder auch anderen Themen, ruft unser Myster Team gerne unter 0800 / 639 9999 an, schreibt uns via WhatsApp oder schickt uns eine E-Mail an [email protected].

Von |2018-12-10T15:09:10+00:0014. Dezember 2018|Myster allgemein, Ratgeber: Wandfarben, Tipps & Tricks, Uncategorized|Kommentare deaktiviert für Trends 2018 – Diese Wandfarben sind besonders beliebt

Über den Autor: