Laminat gehört, im Gegensatz zu Vinyl oder verklebtem Parkett, nicht in den Sondermüll, sondern in den Restmüll. Jedoch sollte es sich schwierig erweisen den alten Bodenbelag vollständig im Hausmüll zu entsorgen. Um altes Laminat nicht über Wochen hinweg Stück für Stück entsorgen zu müssen, haben Sie mehrere Alternativen. Sie können das alte Laminat beim Recyclinghof Ihrer Stadt oder Gemeinde abgeben. Müssen es aber selbst hinfahren. Bis zu drei Kubikmetern ist die Entsorgung meist kostenlos. Darüber hinaus wird eine kleine Gebühr erhoben. Sollten Sie Besitzer eines Kamins oder Ofens sein, können Sie es verbrennen. Achte Sie darauf, dass keine Klebereste oder Chemikalien am Laminat sind. Zumeist besteht Laminat lediglich aus Holzfasern und Harz. Auch über die kommunale Sperrmüll-Abholung können Sie sich Ihrem Altboden entledigen.