Vinyl ist ein ausgesprochen gefragter Boden, der mit vielen Vorteilen überzeugt. Dieser Boden ist unteranderem auf Grund seiner vielseitigen Optik und den genauso zahlreichen Designs namhaft und gemocht. Vinyl ist kein Naturprodukt, an Stelle besteht zu 100% aus Kunststoff. Dank diesem ist er unglaublich robust und kratzfest und zu dem ebenso für Feuchträume optimal vereinbar ist. Vinyl steht für den Kunststoff Polyvinylchlorid (PVC). PVC hatte einen schlechten Ruf, da dem spröden und schlecht verarbeitbaren Vinyl damals etwas Wesentliches gefehlt hat – der Weichmacher. Mit Hilfe dieser Weichmacher konnte man Vinyl wunderbar verarbeiten. Dieser war indes gesundheitsschädigend und nicht gerade unbedenklich. Heute ist das nicht mehr der Fall und Vinyl kann in allen Bereichen des Heims – ob Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Küche – verlegt werden. Denn gerade, weil hier ohne Holz gearbeitet wird, muss zum Beispiel nicht in dieser Art streng darauf geschätzt werden, dass keine Feuchtigkeit auf die Oberfläche des Bodens gelangt. Somit ist Vinyl unempfindlich gegen Nässe und des Weiteren außerordentlich pflegeleicht.